Erziehung in anderen Kulturen - mit der Kindervielfalt in den KiTas umgehen

Details
Kursplätze noch Plätze frei
NummerA21254
Beginn
26.11.2019, 09:00 Uhr
Ende
26.11.2019, 16:30 Uhr
Umfang
1 Termin
Kosten
72,00 €  
Veranstaltungsort
Bahnhofstraße 10
49751 Sögel
Referent/in
Sabrina Widdrat
Beschreibung
Erziehung,
ist Glückssache – hieß es früher, wenn jemand sich über das Betragen von anderen Kindern oder auch Erwachsenen beklagte.
Aber nicht alles, was unserer Vorstellung von Erziehung nicht entspricht, ist ein problematisches Verhalten.
Manchmal ist das, was wir für nicht normal halten, einfach nur anders kulturell geprägt.
Mit dem Zuzug vieler geflüchteter Familien oder auch älterer Jugendlicher aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen zeigt sich, dass es letztendlich weltweit unterschiedliche Erziehungsmethoden, Rituale und verborgene Glaubenssätze von der Geburt und Babypflege über Alterserziehung bis hin zur ersten Ablösung gibt.
Dieses Verhalten muss deshalb in unserer Gesellschaft nicht immer passend sein. Gleichwohl kann mit einem besseren Verständnis von Erziehung in anderen Kulturen oftmals mit der Situation und dem Menschen gegenüber besser umgegangen werden.
Sabrina Widdrat vom Kinderschutzbund Meppen schaut auf die Unterschiede und auch auf die Gemeinsamkeiten in Sachen Erziehung, um besser tolerieren, unterstützen oder, wenn notwendig, auch korrigierend helfen zu können.