Hauptsache versichert? Notwendige Versicherungen für Geflüchtete und Neubürger

- was wichtig ist, wovon man die Finger lassen sollte und was zu beachten ist

Details
Kursplätze noch Plätze frei
NummerA43038
Beginn
27.02.2020, 19:00 Uhr
Ende
27.02.2020, 21:15 Uhr
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Umfang
1 Termin
Kosten
keine  
Veranstaltungsort
Am Markt 6
49751 Sögel
Referent/in
Silvia Wagener
Hans Kley
Beschreibung
Hauptsache versichert?
Notwendige Versicherungen für Geflüchtete und Neubürger
- was wichtig ist, wovon man die Finger lassen sollte und was zu beachten ist
Versicherungen sollen Schutz bieten im Fall unvorhergesehener und unbeabsichtigter Schadensfälle, die es zu verantworten gilt.
Gleichzeitig sind sie aber auch ein großer Markt, auf dem viele Anbieter auch Geld verdienen wollen.
Viele Geflüchtete und Neubürger, aber auch sie begleitende Ehrenamtliche fragen sich, was an Versicherungen zum Leben und ggf. auch Arbeiten in Deutschland notwendig ist, gerade auch auf dem Hintergrund eines evtl. nur geringen Einkommens und was man getrost auch bleiben lassen kann oder sogar sollte.
An diesem Seminarabend geht es um die unterschiedlichen Versicherungen und die Dringlichkeit, diese vorweisen zu können.
Zudem stehen Fragen der praktikablen Handhabung, Laufzeiten und einfachen Kündigungsmöglichkeiten, des Verhaltens im Schadens- / Versicherungsfall sowie des persönlichen Kontaktes zur Versicherung neben den Fragen der Teilnehmenden im Vordergrund der Veranstaltung.
Da dieser Kurs bereits beendet ist. können Sie sich hier nur für einen Nachfolgekurs zu einem späteren Zeitpunt vormerken lassen. Sobald der Termin für den Nachfolgekurs feststeht, werden Sie von uns informiert.