Im Tod begleiten - Basiswissen des Katholischen Glaubens und Katholischer Glaubensfeiern

- für Mitarbeiter*innen in der stationären Pflege und Betreuung

Details
Kursplätze noch Plätze frei
NummerA24026
Beginn
02.03.2020, 08:30 Uhr
Ende
09.03.2020, 11:45 Uhr
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Umfang
2 Termine
vom 02.03.2020 bis 09.03.2020
Kosten
54,00 €  
Veranstaltungsort
Mittelstr. 1-3
49733 Haren
Referent/in
Christine Schütte
Beschreibung
Im Tod begleiten
- Basiswissen des Katholischen Glaubens und Katholischer Glaubensfeiern
für Mitarbeiter*innen in Pflege und Betreuung
Mitarbeiter*innen in der Pflege und Betreuung älterer Menschen werden immer wieder auch mit dem Tod der zu betreuenden Person konfrontiert. Viele ältere Menschen haben eine persönliche Nähe zum christlichen Glauben. Er ist bedeutsam für sie und oft lebensbegleitend gewesen. Gerade in christlich geprägten Pflegeeinrichtungen ist es zudem dem Haus und vielen Mitarbeitenden ein Bedürfnis, den Verstorbenen einen würdevollen und die Hoffnung des christlichen Glaubens widerspiegelnden Abschied zu geben.
Die Fortbildung vergegenwärtigt die Grundlagen des christlichen Glaubens in Bezug auf den Tod und verdeutlicht die Bedeutung und den Sinn christlicher Rituale sowie christlich geprägter Abschiedsfeiern. Darüber hinaus orientiert sie sich an den Fragen aus der Praxis.

Inhalte:
- Grundzüge des Katholischen Glaubens im Blick auf das Lebensende
- Gebete und ihre Bedeutung
- liturgische Abläufe, Symbole und Gestaltungsformen in Wortgottesfeiern und Andachten
Da dieser Kurs bereits beendet ist. können Sie sich hier nur für einen Nachfolgekurs zu einem späteren Zeitpunt vormerken lassen. Sobald der Termin für den Nachfolgekurs feststeht, werden Sie von uns informiert.