Zwischen Ent- und Ermächtigung- missionarische Praktiken von Frauen in der Spannung von Mystik und Politik

Details
Kursplätze noch Plätze frei
NummerO24231
Beginn
29.10.2020, 20:00 Uhr
Ende
29.10.2020, 22:15 Uhr
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Umfang
1 Termin
Kosten
Preis bitte bei Anmeldung erfragen  
Veranstaltungsort
Strandje Pad 1
26465 Langeoog
Referent/in
Prof. Dr. Margit Eckholt
Beschreibung
In ihrem Vortrag wird Prof. Dr. Margit Eckholt mit Blick auf Sor Juana Ines de la Cruz, Teresa von Avila und Marie de l’Incarnation auf Frauen in der Geschichte christlichen Glaubens eingehen und ein Verständnis von Mission erarbeiten, das Mystik und Politik miteinander verbindet. Die Erfahrung der Entmächtigung, die sich in die Biographien vieler Frauen einschreibt, und die Ermächtigung, um die sie gerungen haben und ringen, wird mit dem verwoben werden können, was Mission ist: zu einem befreiten und andere freimachenden Leben zu ermächtigen und das zu entmächtigen, was dem widersteht. Mission wird so als Prozess von Ent- und Ermächtigung skizziert, der in der Tiefe geistlicher Erfahrung und Gottesbegegnung verankert ist.
Da dieser Kurs bereits beendet ist. können Sie sich hier nur für einen Nachfolgekurs zu einem späteren Zeitpunt vormerken lassen. Sobald der Termin für den Nachfolgekurs feststeht, werden Sie von uns informiert.