"Down-Syndrom" - KEB Arbeitskreis im Kino

01.11.10

Volles Kino mit KEB Arbeitskreis "Down-Syndrom"

Einen ausverkauften Kinoabend mit über 250 Teilnehmenden bescherte der KEB-Arbeitskreis „Einander helfen - Kinder mit Down-Syndrom und ihre Familien“ dem Ems-Center Kino in Papenburg. Für den Film „Me too – wer will schon normal sein“, der in der Reihe VHS-Filmrolle lief, warb der KEB-Arbeitskreis intensiv im Vorfeld und bot vor und nach dem Film einen umfassenden Material- und Büchertisch sowie Informationen aus erster
Hand zum Thema „Leben mit dem Down-Syndrom“.

„Der Film, der das Streben von Menschen mit dem Down-Syndrom nach Liebe und Anerkennung in einem ‚normalen’ gesellschaftlichen Umfeld zeigt“, so Rita Lammers vom Arbeitskreis, „ist ein sympathisches Plädoyer für ein umfassendes gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten von Menschen mit und ohne Behinderungen.“
Logo der KEB Niedesachsen