Skip to main content

Kontaktstelle Eltern-Kind

Die Eltern-Kind-Gruppen Kontaktstelle der KEB 
ist Teil des Programmschwerpunktes Familienbildung. Neben der Betreuung und Beratung von Eltern-Kind-Gruppen bringt die Kontaktstelle ein Programm mit Aus- und Fortbildungskursen für Leiterinnen und Eltern sowie zahlreichen Veranstaltungs- und Bildungsanregungen für die Gruppen vor Ort heraus. Gerne unterstützen wir Sie bei der Einrichtung, Organisation einer Eltern-Kind-Gruppe in Ihrem Ort.

Angebote, Hilfen, Unterstützung
mittwochs von 09.00 – 12.00 Uhr

 

EKG-Kontaktstelle:
Katholische Erwachsenenbildung Aschendorf-Hümmling e.V.

c/o: Kerstin Plüster

Am Markt 5, 49751 Sögel
fon: 05952/1556,
fax: 05952/3368,
email: soegel@keb-emsland.de

Kursangebote

Erste Hilfe am Kleinkind

„Notfallsituationen – Erste Hilfe am Kleinkind“
Bei diesem Lehrgang werden Sie in der Durchführung der richtigen Maßnahmen bei Kindernotfällen geschult. Sie erlernen die Versorgung bedrohlicher Blutungen bei Kindern, aber auch die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, die bei Atemstörungen und Störungen des Herz-Kreislaufsystems zu treffen sind. 
Damit Unfälle gar nicht erst passieren, werden Ihnen im Kurs außerdem besondere Gefahrenquellen für Kinder aufgezeigt und vorbeugende Maßnahmen nahegebracht.

Leitung:          Vladislav Befus, Lehrrettungsassistent
Termine:         Di. 7+14. Juni 2022,19.00 – 22.00 Uhr
Gebühr:          35,00 € (7-9 TN: 40,00 €)
(Bonushefte von der Krankenkasse als Prävention/
Erste Hilfe können abgestempelt werden)                                            
Ort:                 Wippingen, Pfarrer-Schniers-Haus
Informationen und Anmeldungen Anita Gerdes 04966 990055

Ausbildungskurs: Leiten von Eltern-Kind-Gruppen

"Leiten von Eltern-Kind-Gruppen"
Ausbildungskurs in zwei Modulen für ehrenamtliche Eltern-Kind-Gruppen
Die Leitung einer Gruppe erfordert bestimmte Fähigkeiten und Fertigkeiten, die in dem Qualifizierungskurs vertieft oder neu erworben werden können. Die vielen praktischen Anregungen machen den Kurs auch für Erzieher/-innen interessant, die mit Kleinkindern in Spielkreisen arbeiten. Neben einer Vielzahl von praktischen Ideen zur Gestaltung der Gruppenstunde werden theoretische Hintergründe wie z.B. Sprachförderung, Entwicklungspsychologie, Religionspädagogik und Gruppenpädagogik vermittelt.
Inhalte des Kurses:- Spielen mit Eltern und Kindern - Anregungen zur sensomotorischen Förderung - Kreativitätserziehung - Rhythmisch-musikalische Erziehung - Leitung von Gruppen - Einführung in die Entwicklungspsychologie - Glauben lernen in Spiel und Feier - Elternabende - Eltern-Kind-Gruppen-Arbeit nach dem KEB Konzept.

Kursstart: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Gebühr: bitte erfragen, (teilweise) Erstattung der Kursgebühr erkundigen Sie sich bitte vorher bei Ihrer örtlichen kfd!

Information und Anmeldung:
KEB Kontaktstelle Sögel, Kerstin Plüster, 05952/1556

Die KEB Kontaktstelle bietet Unterstützung in folgenden Bereichen an:

Veranstaltungsorganisation für Eltern-Kind-Gruppen
 

  • Unterstützung bei der Planung, Werbung u. Durchführung von Veranstaltungen vor Ort
  • Umsetzung Ihrer Ideen
  • Vorstellung aktueller Themen in kreativen, pädagogischen, sowie in den Bereichen Religion, Gesundheit und Psychologie.

Pädagogische, sowie organisatorische Hilfen

  • Fortbildungsangebote für Leiterinnen
  • Arbeitshilfen für EKG
  • Regelmäßige Regionaltreffen
  • Ausbildungskurse für EKG-Leiterinnen

Die Kontaktstelle bietet Ihnen und Ihren Gruppen dieses im Rahmen einer: 

  • Beratung vor Ort 
  • Regelmäßigen Sprechstunde, jeweils mittwochs von 9.00 – 12.00 Uhr in der KEB-Geschäftsstelle
    in Sögel

Die Kontaktstelle möchte:

  • Die EKG-Arbeit im Altkreis Aschendorf-Hümmling fördern, intensivieren und ausbauen
  • eine Eltern-Kind-Gruppen-Initiative aufbauen, als ein unterstützendes und ideenentwickelndes Gremium der Kontaktstelle
  • gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern (z.B. kfd) das pädagogische Angebot für die Teilnehmerinnen von EKG vor Ort stärken

Zum Download: Eltern-Kind-Gruppen - Ein Gewinn für Familien, Kirche und Gesellschaft; dort finden Sie ausführliche Informationen, wie vielfältig Familien, Kirche und Gesellschaft von Eltern-Kind-Gruppen profitieren.