Skip to main content

Qualifiziert für die Kindertagespflege – KEB bietet neuen Qualifizierungskurs in Papenburg ab Mai 2024 an

Einen neuen Qualifizierungskurs zur Tagesmutter / zum Tagesvater bietet die Katholische Erwachsenenbildung zusammen mit dem Familienzentrum St. Michael allen interessierten Frauen und Männern in Papenburg an. Der Info-Abend findet am 29. Mai 2024 um 19.00 Uhr im Familienzentrum St. Michel statt, der Kurs startet nach den Sommerferien.
Der Bedarf an pädagogisch qualifizierten Betreuern in der Kindertagespflege ist groß. „Vor allem Familien suchen Tagesmütter oder auch –väter, wenn beide Elternteile berufstätig sind“, so Nadine Eilers, die in dem Familienzentrum St. Michael als Anlauf- und Kontaktstelle für die Betreuung der Tagesmütter und –väter zuständig ist. 
Der bundesweit anerkannte Ausbildungskurs mit 160 Unterrichtsstunden eignet sich für alle, die gerne mit Kindern arbeiten, ob im kleinen Betreuungsrahmen in der Nachbarschaft, bei einzelnen Familien oder auch mit Blick auf eine mögliche, weiter ausbaubare berufliche pädagogische Arbeitsperspektive.
Seitens des Landkreises Emsland, der die Kurse unterstützt, ist die Qualifikation auch eine Voraussetzung, um eine gesetzlich vorgeschriebene Pflegeerlaubnis erlangen zu können.
Das Familienzentrum sieht den Ausbildungskurs zur Kindertagespflegeperson, als Teil eines familienunterstützenden Serviceangebotes und als ersten wichtigen Schritt für eine verantwortliche und pädagogisch geprägte Tätigkeit in der Kindertagespflege. Für die Zeit des Kurses wird eine kostenfreie Kinderbetreuung angeboten.
„Der Kurs bietet ein sich vertraut machen mit vielen wichtigen Tätigkeitsfeldern und Herausforderungen in der Kindertagespflege mit denen sich der Kurs auseinandersetzt, wie pädagogische und entwicklungspsychologische Fragestellungen, Gesundheits- und Ernährungsfragen sowie rechtliche Aspekte. Die Auseinandersetzung auch mit scheinbar selbstverständlichen Themenbereichen erweist sich als große Hilfe für die angestrebte pädagogische Arbeitspraxis,“ so Silvia Wagener, Fachbereichsleiterin Pädagogik der KEB.
Weitere Informationen zum Info-Abend und zur Online-Anmeldung gelangen Sie über diesen Link.
Informationen und Anmeldungen auch bei der Katholischen Erwachsenenbildung unter: 05952 1556, das Plakat zu dem Ausbildungskurs können Sie hier einsehen.

19.05.24 22:38:59