Skip to main content

Gesundheit und Ernährung

Loading...
Kochabend 2. Platz Ökochallenge 2023
Mo. 15.04.2024 19:00
Aschendorf

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich

Kursnummer A92016
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Rita Tieben
Kinderkrankheiten & Co: Symptome erkennen und sicher handeln Fortbildungswürfel für Tagesmütter
Mo. 15.04.2024 19:30
Esterwegen
Fortbildungswürfel für Tagesmütter

Kinderkrankheiten & Co: Symptome erkennen und sicher handeln Es gibt zahlreiche mögliche Erkrankungen bei Kindern im Betreuungsalter. Manchmal ist es gut Symptome, die auf eine Erkrankung oder auch beginnende Erkrankungen schließen lassen frühzeitig zu erkennen bzw. darauf aufmerksam zu werden. Auch bei offensichtlichen Problemsituationen gilt es überlegt ggf. auch in Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten handeln zu können. Darüber hinaus sollte präventiv und situationsbedingt gesundheitsgefährdendem Verhalten vorgebeugt werden. Der Kursabend zeigt das Spektrum typischer kindlicher Erkrankungen auf und spricht notwendige und mögliche Handlungsschritte an. Anmeldungen beim FZ Nordhümmling Christina Lübben 05952 532

Kursnummer A21064
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Andrea-Maya Deeters
Von Angsthasen und Klammeraffen Fortbildungswürfel für Tagesmütter
Mo. 15.04.2024 19:30
Papenburg
Fortbildungswürfel für Tagesmütter

Von Angsthasen und Klammeraffen Möglicherweise hast du es selbst schon einmal erlebt und kennst Kinder, die sich hinter ihren Eltern verstecken, wenn sie morgens in die Kita gebracht werden • die sich verkriechen, sich weinend an die Mutter oder den Vater klammern, wenn du sie ansprichst • die nicht alleine in ihrem Bett schlafen mögen, weil sie sich vor Gespenstern oder Monster fürchten oder nicht ohne Elternteil auf dem Kindergeburtstag bleiben mögen. Warum tauchen diese urplötzlichen Ängste und Verhaltensweisen bei den Kindern auf? Was braucht es, um Kinder und Eltern sicher durch diese Zeit zu begleiten? Welche gemeinsamen Schritte können Eltern und Kindertagespflegekräfte gehen, um die Kinder adäquat anzuleiten, ohne sie zu überfordern? Und welche Ressourcen benötigt es seitens der Kindertagespflegepersonen, um die Kinder an die neu zu bewältigenden Aufgaben heranzuführen? Der Abend soll Kindertagespflegepersonen von Kindern im Alter von 1 – 6 Jahren Ideen und Anregungen zum Umgang mit ihren zurückhaltenden,schüchternen und ängstlichen Tageskindern bieten Anmeldungen beim FZ David Alexandra Nee 04961 7088

Kursnummer A21067
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Elke Wessels
Vielfältige Bücher in der Kindertagespflege Fortbildungswürfel für Tagesmütter
Mo. 15.04.2024 19:30
Werlte
Fortbildungswürfel für Tagesmütter

Vielfältige Bücher in der Kindertagespflege Bücher sind ein Schlüssel zur Welt. Beim Anschauen und Vorlesen erfahren die Kinder viel über sich selbst, über andere Menschen und das (Zusammen-)Leben. Deswegen ist es wichtig, dass Kinder Zugang zu Büchern haben, in denen vielfältige Themen, Figuren und Lebenswelten vorkommen und ohne Einseitigkeiten dargestellt werden. In dieser Fortbildung werden wir uns ganz praktisch mit Bilderbüchern für Kinder bis 3 Jahren beschäftigen. Wir stöbern in einer Auswahl an Büchern, schauen und lesen, gehen in den Austausch und lernen Kriterien für die Auswahl vielfältiger, inklusiver Kinderbücher kennen. Bitte Schreibblock + Stift mitbringen Anmeldungen beim FZ St. Sixtus Stefanie Theilen 05951 1332

Kursnummer A21065
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Karin Peter
Frisch auf den Tisch - leichte Frühlingskost
Mi. 17.04.2024 19:00
Lorup

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben. Anmeldung: Christina Lübben, 05955 532

Kursnummer A92014
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Rita Tieben
Die orientalische Küche - ein besonderer Kochabend
Do. 18.04.2024 19:30
Spahnharrenstätte

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben. Anmeldungen bei Rita Tieben 05951 3416

Kursnummer A92004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Fedaá Al-Shiab
Kinderkrankheiten natürlich behandeln
Di. 23.04.2024 19:30
Wippingen

Kinderkrankheiten natürlich behandeln An diesem Abend werden Möglichkeiten aufgezeigt wie Beschwerden, zB. Husten, Schnupfen oder Magen-Darm, oftmals mit „einfachen“ Hausmitteln oder mit Homöopathischen Arzneimitteln behandeln werden können Anmeldungen bei Anita Gerdes 04966 990055

Kursnummer A94014
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Albine Ritter
Die orientalische Küche - ein besonderer Kochabend
Mi. 24.04.2024 19:00
Dörpen

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben. Anmeldungen bei Elisabeth Sandker 04963 907607

Kursnummer A92002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Fedaá Al-Shiab
Frisch auf den Tisch - leichte Frühlingskost
Do. 25.04.2024 19:30
Sögel

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben.

Kursnummer A92008
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Rita Tieben
Inselzeit - Entspannungskurs und Mee(h)r auf Juist
Fr. 26.04.2024 15:30
Juist

Mit diesem fünftägigen Kursangebot bietet die KEB die Möglichkeit der angenehmen Kombination von Entspannungsübungen im Wechsel mit zum Teil ausgedehnten Phasen einer Zeit für sich, in der reizvollen Umgebung der ostfriesischen Insel Juist . Die Schwerpunkte und Methoden des Kurses: • Atemübungen sowie Übungen zum Vorbeugen und Lösen von Verspannungen • Musik und ihre positive Wirkung auf Körper und Geist • Morgenimpulse • Einblicke in Autogenes Training und Muskelentspannung • Theoretische Inhalte zum Verständnis der Wirkung der Übungen

Kursnummer A95002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 736,00
Dozent*in: Doris Krümberg
Qi Gong - ein Weg zur Stabilisierung der Gesundheit
Mo. 06.05.2024 08:15
Sögel

Qi Gong Gesundheit stabilisieren - seelisches Wohlbefinden steigern Die Übungen des QI GONG zielen darauf, mehr Gesundheit und Lebensfreude zu ermöglichen. Neben der Beseitigung von Verspannungen soll ein größeres Maß an seelischer Ausgeglichenheit, körperlichem Wohlbefinden, Kraft und Energie für den Alltag erlangt werden. mitzubringen: dicke Socken, bequeme Kleidung.

Kursnummer A94003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Ulrike Haberkorn-Rolfes
Qi Gong - ein Weg zur Stabilisierung der Gesundheit
Mo. 06.05.2024 19:00
Lathen

Qi Gong Gesundheit stabilisieren - seelisches Wohlbefinden steigern Die Übungen des QI GONG zielen darauf, mehr Gesundheit und Lebensfreude zu ermöglichen. Neben der Beseitigung von Verspannungen soll ein größeres Maß an seelischer Ausgeglichenheit, körperlichem Wohlbefinden, Kraft und Energie für den Alltag erlangt werden. mitzubringen: dicke Socken, bequeme Kleidung. Zertifiziert durch Zentrale Prüfstelle - Kursgebühr kann von der Krankenkasse erstattet werden

Kursnummer A94016
Kursdetails ansehen
Gebühr: 45,00
Dozent*in: Ulrike Haberkorn-Rolfes
Leckere Ideen für die Grillparty
Mo. 06.05.2024 19:30
Sögel

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben.

Kursnummer A92011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Rita Tieben
Für Männer und Frauen - leckere Ideen für die Grillparty
Mi. 15.05.2024 19:30
Wippingen

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben. Anmeld: Anita Gerdes 04966/99 00 55

Kursnummer A92009
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Rita Tieben
Männer - und der Wille zum Grillen - ein Koch-/Grillabend für Männer
Do. 23.05.2024 19:30
Neubörger

Neue Ideen entdecken? Schnelle und gute Küche? Sich und andere verwöhnen? Neue Seiten an sich entdecken? - Kochen macht’s möglich Zusätzlich zur Kursgebühr wird noch eine Lebensmittelumlage zwischen 8,-€ - 12,-€ erhoben. Anmeldung: Anne Langen 04966 9688844

Kursnummer A92006
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Rita Tieben
Hauswirtschaftliche Betreuung
Di. 28.05.2024 08:30
Papenburg

Hauswirtschaftliche Betreuung Durch die Einführung des Pflegedienstergänzungsgesetzes können neben den Angeboten der Tagespflege und Leistungen der ambulanten Pflegedienste auch anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag (früher niedrigschwellige Betreuungsangebote) in Anspruch genommen und gefördert werden. Seit 2017 wird ein Entlastungsbetrag ab Pflegestufe 1 in Höhe von 125,00€ monatlich gewährt. Je nach Ausrichtung der anerkannten Angebote kann es sich dabei um Betreuungsangebote, Angebote zur Entlastung von Pflegenden oder Angebote zur Entlastung im Alltag handeln. Um in diesem Bereich tätig werden zu können benötigen Helferinnen und Helfer ohne einschlägige berufliche Qualifikation eine Schulung über mindestens 40 Unterrichtseinheiten. Inhalte diese Fortbildung sind unter anderem Krankheitsbilder wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, demenzielle Veränderungen, geistige und psychische Veränderungen, Kommunikation, Methoden der Betreuung, Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, Hygiene, Verhalten in Krisen- und Notfallsituationen.

Kursnummer A94009
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Spillmann
Delegierbare Behandlungspflege
Mo. 03.06.2024 18:30
Sögel

Ziel: Vermittlung der delegierbaren Aufgaben der Behandlungspflege und die Vermittlung des notwendigen Wissens - der theoretischen Grundkenntnisse der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme, Kenntnisse von Risiken, Komplikationen, typischen Fehlerquellen und zielgerichteter Folgehandlungen - der praktischen Grundkenntnisse zur Durchführung der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme, einschließlich hygienischer Verfahrensregeln sowie des notwendigen Könnens Inhalte: Diabetes mellitus Das Herz Blutdruck und Blutdruckmessung Medikamente richten (wtl.) und Verabreichen (tgl.) Das Auge Verabreichen und Nasentropfen und Augensalbe Die Nase Verabreichen von Nasentropfen und Nasensalbe Das Ohr Verabreichen von Ohrentropfen Die Haut Dekubitus und Dekubitus Versorgung s.c. Injektion s.c. Infusion Physikalische Therapie An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen Der Verdauungstrakt Klysma und Klysma Handhabung SPK: Verbandswechsel bei pathologischen Veränderungen PEG: Verbandswechsel bei pathologischen Veränderungen

Kursnummer A94005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Elisabeth Menne
Ausbildung zur Schwesternhelferin / zum Pflegediensthelfer
Do. 15.08.2024 08:15
Sögel

Schwesternhelferin / Pflegediensthelfer Ziel: Die Ausbildung zur Schwesternhelferin und zum Pflegediensthelfer ist die Basisqualifikation in der Pflege und umfasst 120 Stunden theoretische Ausbildung in den Feldern Erste Hilfe, die Anatomie des Menschen, sowie Grundlagen der Pflege uns Hygiene. Ein wichtiger Teil der Ausbildung liegt in der Vermittlung der praktischen Fertigkeiten. Von den 120 Unterrichtsstunden des Lehrgangs werden 55 Stunden praktisch geübt. Nach dem Lehrgang absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein 80-stündiges Pflegepraktikum, um die erlernten Handgriffe in der Praxis zu festigen. Eine berufliche Tätigkeit in der Pflege kann hierauf angerechnet werden. Inhalte: - Notfälle in der Pflege / Erste Hilfe - Mensch sein - Mensch bleiben - Förderung der Motivation - Raumgestaltung - Wahrnehmen und Beobachten - Bedürfnis nach individueller Körperpflege - Körperfunktionen und Prüfung der Vitalzeichen - Ausscheidungen und Ausscheidungsstörungen - Ernährung, Ess- und Schluckstörungen - Kommunikation und Beschäftigung - Verschiedene Krankheitsbilder - spezielle Pflegemöglichkeiten - Sterben als Lebensphase annehmen - Pflegebereiche und pflegerische Angebote - Informationen für den Pflegealltag

Kursnummer A94205
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Imke Kruithoff
Betreuungsassistent gem. Richtlinie nach § 53 b SGB XI
Di. 20.08.2024 18:30
Sögel

Aufbauend auf eine vorangegangene Ausbildung zur Schwestern-Helferin/ Pflegediensthelfer ist die Qualifikation zum Betreuungsassistenten/ Betreuungskraft gem. §87b Abs. 3 SGB XI. Mit dieser Ausbildung erlangen die Teilnehmer/innen eine Qualifikation mit der sie sowohl in der Pflege als auch in der Bereuung einsetzbar sind. So erreiche die TN eine breitere Wahlmöglichkeit ihrer Einsatzfelder. Ziel der Ausbildung ist, dass die Teilnehmer in enger Kooperation und fachlicher Absprache mit Pflegekräften Menschen in Alten – und Pflegeheimen zusätzlich begleiten und betreuen können. Z. B. beim gemeinsamen Malen, Basteln, Lesen und beim Spazierengehen oder bei kulturellen Veranstaltungen. Die Teilnehmenden erlangen Grundkenntnisse über demenzielle Veränderungen und psychische Erkrankungen, Kenntnisse über Kommunikation und Interaktion. Ein weiterer Schwerpunkt in der Ausbildung ist die Vermittlung von Wissen über Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung. Hauswirtschaft und Ernährungslehre, Rechtskunde und Erste Hilfe. Zusätzliche zur Ausbildung muss ein 80-stündgies Praktikum in der Betreuung absolviert werden . Voraussetzungen: Ein 40-stündiges Orientierungspraktikum oder Erfahrung in der Betreuung im letzten halben Jahr vor Kursbeginn, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und psychische Bestaltbarkeit. Inhalte: Theoretischer Teil ( 175 USTD) Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion Demenziell verändert Menschen verstehen und begleiten Grundkenntnisse über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen und körperliche Beeinträchtigungen sowie typische Alterskrankheiten wie Diabetes und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats und deren Behandlungsmöglichkeiten Grundkenntnisse der Pflege und Pflegedokumentation sowie der Hygieneanforderungen Erste Hilfe Maßnahmen, Verhalten beim Auftreten eines Notfalls Vertiefen der Kenntnisse, Methoden und Techniken über das Verhalten, die Kommunikation und die Umgangsformen mit bereuungsbedürftigen Menschen Rechtskunde Hauswirtschaft und Ernährung Hauswirtschaft und Ernährungslehre mit besonderer Beachtung von Diäten und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltungen für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und/ oder mit Demenzerkrankungen Bewegung für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen und / oder Demenz Aktivierung von Senioren Fordern – fördern – motivieren Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten Zusätzlicher Praktischer Teil (108-stündiges Praktikum in der Betreuung) Das Praktikum erfolgt in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung unter Anleitung und Begleitung einer in der Pflege und Betreuung des betroffenen Personenkreises erfahrenen Pflegefachkraft, um praktische Erfahrungen auch in der Betreuung von Menschen mit einer erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz zu sammeln.

Kursnummer A94203
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Marianne Migura
Palliativbegleiter
Mo. 02.09.2024 18:30
Sögel

Palliativmedizin ist die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer progredienten, weit fortgeschrittenen Erkrankung und einer begrenzten Lebenserwartung zu der Zeit, in der die Erkrankung nicht mehr auf eine kurative (heilende) Behandlung anspricht und die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen höchste Priorität hat.” In dieser Veranstaltung sollen die Teilnehmer einen Einblick in die zentralen Aufgaben des Stützpunktes erhalten und sich mit dem Thema Palliativ-Medizin auch unter Glaubensgesichtspunkten intensiv auseinander setzen. Inhalte: Grundlagen von Palliative Care Schmerz und Schmerztherapie Angehörige in der Palliativversorgung Wahrnehmung und Kommunikation - Aktives Zuhören - Personenzentriertes Gesprächsführung nach C. Rogers - Verbale und nonverbale Kommunikation Symptome Exulcerierende Tumore Mundpflege Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod - Sterbephasen nach E. Kübler-Ross - Achtsamkeit als Grundhaltung in der Begleitung Ernährung und Flüssigkeitsgabe Sterbehilfe und Sterbebegleitung - Ethische Grundlagen in der Palliativversorgung Verwirrtheit Spiritualität Umgang mit Trauer - Bräuche und Rituale der Trauer - Trauerphasen - Bedürfnisse des trauernden Menschen Stressmanagement und Bewältigungsstrategien Team und multidisziplinäre Zusammenarbeit

Kursnummer A94201
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Elisabeth Menne
Delegierbare Behandlungspflege
Do. 26.09.2024 08:15
Sögel

Ziel: Vermittlung der delegierbaren Aufgaben der Behandlungspflege und die Vermittlung des notwendigen Wissens - der theoretischen Grundkenntnisse der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme, Kenntnisse von Risiken, Komplikationen, typischen Fehlerquellen und zielgerichteter Folgehandlungen - der praktischen Grundkenntnisse zur Durchführung der jeweiligen behandlungspflegerischen Maßnahme, einschließlich hygienischer Verfahrensregeln sowie des notwendigen Könnens Inhalte: Diabetes mellitus Das Herz Blutdruck und Blutdruckmessung Medikamente richten (wtl.) und Verabreichen (tgl.) Das Auge Verabreichen und Nasentropfen und Augensalbe Die Nase Verabreichen von Nasentropfen und Nasensalbe Das Ohr Verabreichen von Ohrentropfen Die Haut Dekubitus und Dekubitus Versorgung s.c. Injektion s.c. Infusion Physikalische Therapie An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen Der Verdauungstrakt Klysma und Klysma Handhabung SPK: Verbandswechsel bei pathologischen Veränderungen PEG: Verbandswechsel bei pathologischen Veränderungen

Kursnummer A94206
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Imke Kruithoff
Hauswirtschaftliche Betreuung
Mo. 21.10.2024 08:15
Sögel

Durch die Einführung des Pflegedienstergänzungsgesetzes können neben den Angeboten der Tagespflege und Leistungen der ambulanten Pflegedienste auch anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag (früher niedrigschwellige Betreuungsangebote) in Anspruch genommen und gefördert werden. Seit 2017 wird ein Entlastungsbetrag ab Pflegestufe 1 in Höhe von 125,00€ monatlich gewährt. Je nach Ausrichtung der anerkannten Angebote kann es sich dabei um Betreuungsangebote, Angebote zur Entlastung von Pflegenden oder Angebote zur Entlastung im Alltag handeln. Um in diesem Bereich tätig werden zu können benötigen Helferinnen und Helfer ohne einschlägige berufliche Qualifikation eine Schulung über mindestens 40 Unterrichtseinheiten. Inhalte diese Fortbildung sind unter anderem Krankheitsbilder wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, demenzielle Veränderungen, geistige und psychische Veränderungen, Kommunikation, Methoden der Betreuung, Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, Hygiene, Verhalten in Krisen- und Notfallsituationen.

Kursnummer A94204
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Imke Kruithoff
Delegierbare Behandlungspflege
Mo. 10.02.2025 18:30
Leer

Kursnummer O94001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ulrike Matell
Loading...
13.04.24 00:31:42